Grusswörter

GRUSSWÖRTER

Liebe Freunde des Abensberger Spargels,

als neue Abensberger Spargelkönigin darf ich Sie aufs Herzlichste begrüßen.

Es ist mir eine große Ehre, als echtes „Omschberger Mädel“ den Leuten aus Nah und Fern unser regionales, gesundes und kalorienarmes Edelgemüse näher zu bringen.

Ich freue mich sehr auf die Eröffnung der Spargelsaison und erwarte mit Spannung und Vorfreude meine zweijährige Amtszeit.

Bedanken möchte ich mich bei der Vorstandschaft der Abensberger Erzeugergemeinschaft, die mir es  ermöglichten dieses ehrenvolle Amt zu übernehmen. Ebenfalls bedanken möchte ich mich recht herzlich bei meiner Vorgängerin Corinna Limmer, die mir mit Rat und Tat zu Seite stand.

Ich wünsche unseren Spargelbauern eine gute und ertragreiche Erntezeit und freu mich schon darauf, den Abensberger Spargel in meiner Lieblingsform als Spargelsuppe zu genießen.

Nutzen auch Sie die Spargelzeit und lassen Sie sich den guten Spargel in grün und weiß so oft wie möglich schmecken.

Eure Katharina Maier

Liebe Genießer des Abensberger Spargels,

als Eure Abensberger Spargelkönigin war es mir eine große Ehre, in den vergangenen drei Jahren die Vertreterin unseres Abensberger Edelgemüses zu sein.

Meine verlängerte Amtszeit neigt sich dem Ende zu und ich blicke auf drei wundervolle Jahre mit vielen Auftritten in ganz Bayern, Deutschland und Teilen Europas zurück – in Südtirol war ich sogar mehrmals zu Gast.

Insgesamt hatte ich ca. 160 Auftritte und habe dabei ca. 18.000 km Wegstrecke zurückgelegt. Als Königin war jeder Termin einmalig für mich und ich habe unseren Abensberger Qualitätsspargel den Menschen bestmöglich näher gebracht und viele Fragen zu diesem Edelgemüse beantwortet.

Auch bin ich dankbar über die vielen unvergesslichen Momente, die ich während meiner Amtszeit erlebt habe. Dabei durfte ich viele berühmte Persönlichkeiten und viele Politiker treffen sowie zahlreiche Freundschaften schließen. 
 
Ich freue mich riesig auf die diesjährige Spargelsaison, insbesondere auf die Krönung der neuen Spargelkönigin Katharina. Liebe Katharina, ich wünsche Dir viel Freude in Deinem neuen Amt der Abensberger Spargelkönigin. Genieße jeden Augenblick, denn Du wirst sehen, die Zeit vergeht viel zu schnell.

Liebe Leserinnen und Leser unsere Abensberger Spargelzeitung,

ich lege ich Ihnen diese Zeitung sehr ans Herz. Probieren Sie die hervorragenden Rezepte alle aus, Sie werden begeistert sein von der Vielfalt an Spargelgerichten. Als Befürworterin von regionalen und saisonalen Produkten empfehle ich Ihnen, landwirtschaftliche Erzeugnisse immer vom Bauern vor Ort zu kaufen, denn hier wissen Sie, was Sie bekommen, nämlich ein Spitzenprodukt ohne lange Transportwege. Nutzen Sie die Zeit, denn die Spargelsaison ist kurz und nur einmal im Jahr!

Den Spargelbauern und den fleißigen Helfern wünsche ich eine erfolgreiche und ertragreiche Spargelsaison und bedanke mich hiermit bei den Landwirten und dem Erzeugerverband von ganzem Herzen für die tolle Zusammenarbeit in den vergangenen drei Jahren.

Eure Abensberger Spargelkönigin 2016-2019 Corinna

Liebe Freunde und Genießer des Abensberger Qualitätsspargels,

als Vorsitzender der Erzeugergemeinschaft des Abensberger Qualiätsspargels möchte ich Sie herzlich zu unserer Spargelsaison 2019 begrüßen. Wir als Verband und vor allem alle Spargelerzeuger sind bestens gerüstet, Sie bis zum Johanni-Tag am 24. Juni mit einem landwirtschaftlichen Produkt der Spitzenklasse versorgen zu können. Auch in diesem Bereich ist der Landkreis Kelheim „top“ und der Abensberger Spargel ein Aushängeschild für unsere Heimat. Tun Sie als Verbraucher für sich und die Umwelt etwas Gutes und kaufen Sie während der der Saison in der Region. Hier wissen Sie, wo Ihr Lebensmittel herkommt und wie es produziert wird – ohne lange Transportwege. Ich möchte auch 2019 unsere zahlreichen Erntehelfer begrüßen, die alljährlich zu uns kommen und die uns während der Saison unterstützen.

So wünsche ich den Spargelbauern für die kommende Spargelsaison 2019 eine gute Ernte und Ihnen einen guten Appetit. Lassen Sie sich den Abensberger Spargel schmecken – so oft wie möglich!

Freundliche Grüße

Martin Neumeyer, Landrat

Erster Vorsitzender des Erzeugerverbandes

Liebe Freunde des Abensberger Spargels,

die Eröffnung einer Spargelsaison gehört nicht zu den üblichen Terminen eines politischen Journalisten. Als solcher bin ich eher auf Parteitagen oder in Plenarsitzungen zu finden. Um so mehr habe ich mich gefreut, als Martin Neumeyer mich fragte, ob ich heuer bei der Eröffnung der Abensberger Spargelsaison dabei sein möchte. Ich musste nicht lange überlegen. Es ist mir eine besondere Ehre mit Ihnen dieses freudige Ereignis zu feiern. Denn als politischer Journalist ist man Abensberg ja traditionell verbunden. Richtet sich mein Blick doch alljährlich aufs Gillamoos und den dortigen politischen Schlagabtausch.

Der geht ja immer öfter auch ums Thema „Essen“. Immer mehr Menschen erkennen, dass Essen politisch ist. Sie kaufen saisonal und beim heimischen Bauern, beißen lieber in den Apfel von der Streuobstwiese nebenan als in ein anonymes Produkt vom anderen Ende der Welt. So kommt auch bei mir zu Hause vor allem regionales Obst und Gemüse auf den Tisch, der Spargel - klar - aus Abensberg. Denn: Regionalität schafft eben auch Identität.

 Mein Gruss und mein Dank geht an die Abensberger Erzeugergemeinschaft, aber auch an die vielen fleißigen Spargelstecher für Ihre anstrengende Arbeit.

 München im März 2019

 Andreas Bachmann