Beerenkaltschale mit gefüllten Blätterteig-Käse-Halbmonden

Nachspeise

Zutaten:

1/8 l Johannisbeersaft

Schale von 1 Zitrone (unbehandelt)

Schale von 1 Orange (unbehandelt)

50 g Speisestärke

500 g verschiedenen Beeren

Zucker

1 P. Blätterteigplatten (tiefgekühlt)

1 Ei

100 g Frischkäse

50 g Creme fraiche

Zitronenschale

Zubereitung:

Johannisbeersaft mit Schale von gewaschener, unbehandelter Zitrone und Orange zum kochen bringen und mit Speisestärke binden. Beeren zugeben und noch einmal kurz aufkochen. Mit Zucker abschmecken, kalt stellen. Am besten einen Tag vorher zubereiten.

Halbmonde aus fertigen Blätterteigplatten ausstechen, auf ein Blech mit Backpapierlegen und nur die Oberfläche mit Eigelb bestreichen. Bei 220 Grad goldgelb backen. Den Ofen nicht zu früh öffnen, da die Halbmonde sonst zusammenfallen. Frischkäse, Creme fraiche, abgeriebene Zitronenschale und Zucker glatt rühren. die Halbmonde lassen sich leicht in zwei Hälften teilen. Auf die untere Hälfte 1 TL der Käsemasse geben, den Deckel wieder darauf setzen und mit Puderzucker bestäuben. Zur Kaltschale servieren.